SouEasy: Halsband inklusive Kurzführer

/ Werbung / Koa und ich wohnen nur wenige Meter von den Weinbergen entfernt. Im Dorf herrscht Leinenpflicht, in den Weinbergen nicht. Also kommt Koa für 50 Meter an die Leine, danach habe ich die Leine im Normalfall nur noch umhängen, bis wir wieder zurück ins Dorf kommen.

Kein Wunder also, dass ich die neue Idee von Souleashes unheimlich spannend fand: Mit SouEasy* hat die Manufaktur aus dem Münsterland ein Halsband inklusive Kurzführer entwickelt. Das Retrieverhalsband hat ein längeres Ende mit Knoten, an dem man den Hund kurz sichern kann, wenn es nötig wird. Perfekt für unsere Ausflüge in die Weinberge!

Das Prinzip funktioniert natürlich nur bei mittelgroßen und großen Hunden. Koa hat eine Schulterhöhe von etwa 51 cm, ich bin 163 cm. Da klappt das wirklich wunderbar. Wer allerdings deutlich größer ist als ich, müsste sich dann schon etwas bücken.

Koa stört der Knoten an der Brust auch überhaupt nicht. Es wird geflitzt und geschnüffelt wie immer 🙂 SouEasy Rope ist unheimlich leicht und sehr angenehm.

SouEasy gibt es übrigens in zwei Ausführungen: Leder und Rope. Wir haben die Rope-Variante mit einer ganz tollen Takelung. Preislich liegt SouEasy Leder bei 39 Euro, Rope bei 29 Euro.

Mit einer tendenziell unsicheren Hündin wie Koa werde ich bei längeren Ausflügen vor allem in fremden Gebiet natürlich weiterhin eine Leine dabei haben, weil es bequemer für uns beide ist und sie damit mehr Spielraum hat. Aber für unsere Weinbergs-Spaziergänge ist SouEasy wirklich einfach perfekt!

Viele Grüße
Maike & Koa

__________________________________________________________
*Das SouEasy Rope wurde uns von Souleashes
kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Meine Meinung ist nichtsdestotrotz ehrlich, nicht käuflich.

2 Kommentare bei „SouEasy: Halsband inklusive Kurzführer“

  1. Guten Morgen liebe Maike! Da habt ihr ja Glück! Bei uns herrscht im gesamten Gemeindegebiet Leinenpflicht. Bis auf eine Straße entlang der Bahngleise!!!
    Darf ich dich fragen, wenn du in fremde Gebiete MIT Leinenpflicht unterwegs bist, benutzt du da eine Retriverleine oder eine Schleppleine? Die find ich dann wieder umständlich zum mitschleppen…
    Wie macht ihr das? Würde mich brennend interessieren!
    Feinen Sonntag und glg aus Tirol
    Bettina Schnaitter (bettys3B)

    1. Guten Morgen Bettina!
      Was die Leinenpflicht angeht, haben wir es wirklich fein hier.
      Ich bin tatsächlich sehr selten in Gebieten mit Leinenpflicht unterwegs. Denn auch bei der Planung meines Urlaubs schaue ich immer, ob und wann es Leinenpflicht gibt 🙂
      Sollte aber doch Leinenpflicht herrschen, habe ich eine 5 m Schleppleine dabei, damit sie zumindest in einem etwas größeren Radius die Umgebung erkunden kann.
      Viele Grüße und schönen Sonntag
      Maike

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere