Don’t waste: Das Orbiloc Sicherheitslicht pflegen

/ Werbung / Seit Monaten mache ich mir viele Gedanken darum, wie ich mein Leben optimieren kann – und zwar in Sachen Müll. Seit Jahren habe ich bei Besuchen auf dem Wochenmarkt meinen Jutebeutel dabei, um auf Plastiktüten verzichten zu können. Vor einigen Wochen hat mir meine Mutter waschbare Wattepads genäht. Künftig will ich auch verstärkt in einem Unverpackt-Laden einkaufen. Schritt für Schritt zu Zero Waste.

Die gleiche Einstellung hat der dänische Hersteller Orbiloc. Frei nach dem Motto „Don’t waste“ gibt es für die Sicherheitslichter ein Service-Kit. Damit kann man sein Licht in Schuss halten, so dass man viele Jahre Freude daran haben kann. I like!

Ein Service Kit besteht aus einem O-Ring und einer neuen Batterie. Preislich liegt das Service Kit bei 6,75 Euro. Ihr bekommt es entweder direkt im Webshop von Orbiloc oder bei einigen Online-Händlern. Der O-Ring, so klein und fein er auch aussieht, ist ganz wichtig für das Sicherheitslicht. Denn er sorgt dafür, dass das Licht wasserdicht ist und bleibt.

Ich habe dieses Wochenende mein Orbiloc Sicherheitslicht Türkis* komplett auseinander gebaut, gesäubert und mit neuem O-Ring und Batterie wieder zusammengesetzt.

Die einzelnen Schritte habe ich euch auch mal im Bild festgehalten:

  1. Den Boden abschrauben.
  2. Alte Batterie rausnehmen.
  3. Schnellbefestigung und Bedienungsring abnehmen.
  4. Alten O-Ring entfernen.
  5. Objektiv mit einem feuchten Tuch reinigen und trocknen.
  6. Neuen O-Ring aufziehen.
  7. Bedienungsring und Schnellbefestigung wieder aufsetzen.
  8. Neue Batterie einsetzen, Plus-Symbol zeigt Richtung Boden.
  9. Den Boden aufschrauben.

Das kostet keine fünf Minuten und das Licht ist wie neu. Großartig. Auf der Webseite von Orbiloc gibt es auch eine Video-Anleitung.

Falls euer Bedienungsring – das ist der Ring, mit dem ihr euer Licht anschaltet – irgendwann zu locker wird, gibt es übrigens im Shop auch diesen einzeln zu kaufen. Er kostet 6,75 Euro.

Und noch ein Wort in Sachen Transparenz: Koa und ich sind Markenbotschafter für Orbiloc. Das sind wir aus Überzeugung. Seit Jahren nutzen wir die Sicherheitslichter – ja wir, ich habe auch ein Licht – und sind sehr zufrieden. Das im Beitrag gezeigte Sicherheitslicht haben wir von Orbiloc kosten- und bedingungslos bekommen. Das Service Kit habe ich selbst gekauft.

Mein Fazit: Ich liebe die Einstellung von Orbiloc. Die Dänen kämpfen gegen die Wegwerfgesellschaft und für mehr Nachhaltigkeit. Es ist unheimlich einfach, das Licht zu pflegen und somit hat man mit wenigen Handgriffen viele Jahre Freude – und Sicherheit.

Viele Grüße
Maike & Koa

___________________________________________
*Das Orbiloc Sicherheitslicht wurde uns letztes Jahr
kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Meine Meinung ist nichtsdestotrotz ehrlich, nicht käuflich.

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere