|test| Gefriergetrocknet urlaubt es sich leichter

/ Werbung / Koa hat einen Kurzurlaub gemacht. Und zwar einen kulinarischen. Denn letzte Woche hat sie ein paar Tage lang nicht wie gewohnt rohes Fleisch bekommen, sondern gefriergetrocknetes Fleisch von Pura pet food*.

Warum? Unser Holland-Urlaub rückt näher. Fest steht, dass ich sie im Urlaub nicht barfen werde. Doch über die Futter-Urlaubsalternative war ich mir immer noch nicht zu 100 Prozent sicher. Da kam die Frage von Pura pet food, ob wir die Mix Meal Produkte testen möchten, gerade recht. Ich habe übrigens auch einen Rabattcode für euch! Dazu später mehr.

Das Besondere an Pura pet food: Dem Fleisch wird unter Vakuumbedingungen und sehr niedrigen Temperaturen nahezu die gesamte Feuchtigkeit entzogen. Das macht das Fleisch nicht nur haltbar, sondern vor allem leicht. Pura pet food gibt an, dass zum Beispiel 100 Gramm gefriergetrocknete Zucchini etwa 2.000 Gramm frischer Zucchini entsprechen.

Durch das schonende Verfahren bleiben die Proteine, Vitamine und Mineralien erhalten. Kurz bevor die Fellnase die Schüssel vor die Nase gestellt bekommt, gießt man Wasser über die Zutaten. Dadurch verwandeln sie sich in den Ursprungszustand zurück. Dann noch Öl dazu und fertig.

Was ich spannend fand: Bei der Produktserie Mix Meal kann man das Hundefutter auf die Bedürfnisse des Hundes ausrichten, denn es gibt neben Muskelfleisch auch Innereien, einen Mix aus Muskelfleisch, Pansen, Blättermagen und Knorpel sowie eine Obst-Gemüse-Kräutermischung. Ein Rechner auf der Pura pet food Webseite hilft beim Umrechnen von Rohfleisch in gefriergetrocknetes Fleisch.

Ich konnte also Koa’s Plan so ziemlich 1:1 umsetzen. Das Prinzip hat mich also schon mal sehr überzeugt als Barf-Alternative. Jetzt blieben noch zwei Fragen:

  1. Verträgt Koa das gefriergetrocknete Fleisch?
  2. Schmeckt ihr die Barf-Alternative für den Urlaub?

So kam es, dass Koa einen kulinarischen Kurzurlaub gemacht hat. Das Testpaket bestand aus Wildfleisch, Rinderleber, Pansenmix-Talern und dem Veggie Instinct.

Unsere Erfahrungen mit dem gefriergetrockneten Fleisch von Pura pet food folgen jetzt – in zwei Perspektiven 😉

Frauchen sagt zu Pura pet food:

Das gefriergetrocknete Fleisch lässt sich gut portionieren. Dadurch, dass es alle Bestandteile mit Ausnahme von Knochen gibt, die Koa täglich bekommt, kann ich ihren Futterplan einfach mit Pura pet food abbilden. Die Pansen-Mischung riecht übrigens deutlich weniger streng als bei rohem Fleisch 😉

Lustig fand ich die Obst-Gemüse-Kräutermischung. Denn die klingt beim Schütteln ein bisschen wie Styropor. Duftet aber herrlich intensiv nach Thymian.

Nach dem Aufgießen mit Wasser hätte ich tatsächlich damit gerechnet, dass das Futter an sich mehr aufgeht, wenn ihr wisst, was ich meine. Das Vergleichsfoto zeigt ganz gut, was ich damit meine.

Das Handling ist auf jeden Fall einfach und die Packungen irre leicht. Das ist natürlich gerade für den Urlaub und das Packen ein wichtiger Aspekt. Koa braucht nur einen Bruchteil der Masse, die sie bei Rohfleisch braucht. Ansonsten muss man nur noch Öl und weitere Zusätze mitnehmen, schon ist der Hund im Urlaub gut versorgt.

Koa sagt zu Pura pet food:

Als ich beim ersten Mal die Zutaten im richtigen Verhältnis zusammengestellt habe, wich mir Koa nicht von der Seite. Roch also scheinbar spannend für die Fellnase.

Beim ersten Futtern ging sie sehr zielstrebig zum Napf und hat den ordentlich schnell geleert. Was mich gewundert hat: Koa verschmäht beim Rohfleisch Rinder-Innereien. Die gefriergetrocknete Rinderleber hat aber anscheinend gut geschmeckt. Das soll noch einer verstehen 😉

Das Muskelfleisch vom Wild hat Koa allerdings nicht zu 100 Prozent überzeugt. Hat sie an Tag 1 noch den ganzen Napf geleert, blieben in den Folgetagen immer zwei, drei Brocken Wild liegen. Schmeckte also scheinbar nicht ganz so lecker. Für unseren Holland-Urlaub werde ich stattdessen auf Hähnchen setzen, das frisst der Hund gerne.

Werfen wir also einen Blick auf Koa’s Sabber-O-Meter:

Koa gibt vier von fünf Koa’s.

Koa hat die Umstellung übrigens problemlos vertragen. Kein Übergeben, kein Durchfall. Ich kann also guten Gewissens Pura pet food mit in den Urlaub mitnehmen.

Abschließend noch einen Blick auf die Preise. Das Muskelfleisch gibt es ab 7,90 Euro. Drin sind 160 Gramm, die in etwa der drei- bis vierfachen Frischfleischmenge entsprechen. Der Veggie Mix liegt bei 6,90 Euro für 65 Gramm, was in etwa der zwanzigfachen Frischmenge entspricht. Koa hat täglich 7 Gramm Veggie Mix bekommen. Eine Packung reicht uns also für eine Woche.

Ich werde vor dem Urlaub unseren Vorrat an gefriergetrocknetem Fleisch aufstocken und auf jeden Fall mit in den Urlaub nehmen. Leicht in Handling und Masse und Koa schmeckt es – was will ich mehr?! 🙂

RABATTCODE

Ihr möchtet auch mal Pura pet food testen? Mit dem Gutschein-Code life.with.koa bekommt ihr 15 Prozent Rabatt bei eurer Bestellung. Gültig bis 31.03.2018. Hier gehts zum Shop.

Viele Grüße
Maike & Koa

____________________________________________________________________________
* Die Mix Meal Produkte und Goodies wurden uns
von Pura pet food kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Meine Meinung ist nichtsdestotrotz ehrlich, nicht käuflich.

Schreibe einen Kommentar