|test| Lavettes Waschhandschuhe – sauber im Handumdrehen

/ Werbung / Letzte Woche war es mal wieder so weit: Koa war fällig für ein Vollbad. Das kommt bei uns wirklich selten vor, denn mein Motto ist ganz klar: So häufig wie nötig, so wenig wie möglich.

Sind die Pfötchen sehr verschlammt und auch der Bauch dreckig, gibt es zwar eine Unterbodenwäsche in der Dusche, aber das ist dann nur ein schnelles Abspülen mit lauwarmen Wasser ohne Shampoo.

Zugegeben: Ich habe das Glück, dass sich Koa nicht in Dreck oder Schlimmeren wälzt. Und während sie als Welpe jede Pfütze mit Genuss mitgenommen hat, macht sie jetzt von sich aus einen großen Bogen darum. Entsprechend sauber ist Koa in der Regel auch nach unseren Spaziergängen…

Als Koa etwa fünf Monate alt war, hatte sie sich leider Giardiose, eine heftige Durchfallerkrankung, eingefangen. Seither habe ich eigentlich immer Feuchttücher oder Einweg-Waschhandschuhe Zuhause. Für den kleinen Dreck, gerade auch in den empfindlicheren Regionen wie im Gesicht oder am Hintern, finde ich das in vielen Fällen immer noch die bessere Alternative zur Dusche. Gerade auch unterwegs, zum Beispiel im Urlaub, finde ich das unheimlich praktisch.

Im Laufe der Zeit haben wir wirklich einige Marken und Varianten durchgetestet. Entsprechend gespannt war ich auf die Lavettes Waschhandschuhe* von Lila Loves It, die wir kürzlich zum Testen zugeschickt bekommen haben.

Die Lavettes sind feuchte Einmal-Handschuhe sowohl zur Reinigung als auch zur Pflege. Die Waschhandschuhe sind dermatologisch getestet und für das Plus an Pflege mit Aloe Vera angereichert.

Ich habe die Lavettes in unterschiedlichen Situationen getestet: Koa’s Matschepfötchen damit gereinigt, ihre Pfoten von Streusalz befreit oder den brüderlichen Sabber abgewischt, sowie Dreck an den Haaren am Hintern entfernt. Die Waschhandschuhe haben jede Situation super gemeistert. Und Koa ist sowieso immer dankbar, wenn ich die Waschhandschuhe raushole und sie nicht in die Dusche schicke 😉

Was ich persönlich praktisch finde, ist die wiederverschließbare Verpackung. Kurz geöffnet, Lavettes rausgezogen und wieder zugeklebt. Herrlich einfache Handhabung. Ich bin also alles in allem sehr zufrieden mit den Lavettes.

10 Einmal-Waschhandschuhe von Lila Loves It kosten übrigens 4,50 Euro.

Wer die Marke noch nicht kennt: Lila Loves It produziert Pflegeprodukte für Hunde, die nach den Qualitätskriterien hergestellt werden, die auch in der Kosmetikmittelverordnung für Menschen gefordert werden. Zusammensetzung und Inhaltsstoffe jedes einzelnen Produkts werden transparent offen gelegt. Außerdem wird auf Tierversuche verzichtet und Lila Loves It legt großen Wert auf Fair Trade. Diese Punkte sind für mich als kritischen Verbraucher einfach sehr wichtig.

Wie ist das bei euch so? Habt ihr kleine Dreckspatzen Zuhause, die öfter mal die Badewanne von innen sehen oder auch so kleine feine Damen wie Koa? 😉

Viele Grüße
Maike & Koa

________________________________________________________
* Die Lavettes Waschhandschuhe von LILA LOVES IT
wurden uns kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Meine Meinung ist nichtsdestotrotz ehrlich, nicht käuflich.

4 Kommentare bei „|test| Lavettes Waschhandschuhe – sauber im Handumdrehen“

  1. Um Deine letzte Frage zu beantworten: bei uns ist es eher gemischt 🙂 Cara hat manchmal etwas leicht damenhaftes – während Shadow auch mal die Püftze im rutschen durchquert.
    Bei uns wird allerdings nur ganz selten wirklich geduscht. Cara ist jetzt vier Jahre geworden und war in ihrem Leben bei uns nur zweimal in der Dusche. Ich mache viel mit den Autowasch-Handschuhen (diese zotteligen Dinger). Damit bekomme ich sehr einfach die Hunde sauber und sie sind auch nicht zu nass. Auch im Sommer wenn sie durch die staubigen Felder getobt sind ist das eine ideale Möglichkeit den Staub aus dem Fell zu bekommen.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    1. Schon spannend, wie da jeder Hund ein bisschen anders ist ☺️ Und danke für den Tipp mit dem Autowasch-Handschuh, das muss ich auch mal ausprobieren!
      Viele Grüße
      Maike

  2. Liebe Maike,

    toller Beitrag!

    Wir haben einen echten Dreckspatz 😀
    Allerdings ist es bei uns auch so, dass wir ihn schnell mit warmem Wasser in der Badewanne abduschen und nur sehr selten Shampoo bei uns zum Einsatz kommt. Wenn er sich in Kacke gewälzt oder in einem Tümpel gebadet hat, dann muss Shampoo einfach her 😉

    Solche Waschhandschuhe habe wir noch nie benutzt. Ich muss gestehen, ich nehme zum Abrubbeln einfach ein Handtuch, welches wir dann kochen. Benji hat eh seine eigenen (alte ausrangierte Handtücher) Handtücher, da ist es egal, dass die sofort völlig verdreckt aussehen.

    Liebe Grüße,
    Manja und Benji

    1. Liebe Manja,
      freut mich, dass dir der Beitrag gefällt!
      Und Koa hat auch immer ein altes Handtuch an der Garderobe hängen. Da geht’s mir so wie dir: Bei mir ausrangiert, in den Hundeschrank gewandert.
      Heute hatte sie aber wieder so blöde Matschreste zwischen den Zehen, da kam dann wieder der Waschhandschuh zum Einsatz ☺️
      Viele Grüße
      Maike

Schreibe einen Kommentar